Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
feuerwehr elsdorf
retten.bergen.löschen
info

Entwicklung der Elsdorfer Feuerwehr

Im Rahmen der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes musste seinerzeit festgestellt werden, dass die Einsatzstärke der Feuerwehr insgesamt zurückgegangen war. Zur notwendigen Gegensteuerung wurde daher ein Maßnahmenkatalog zur Optimierung der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Elsdorf sowie zur Stärkung der ehrenamtlichen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden erstellt. Auf dieser Basis wurden zwischenzeitlich u. a. folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Auszahlung eines Einsatzgeldes an jede Feuerwehreinsatzkraft .
  • Vollfinanzierung von Führerscheinausbildungen.
  • Gründung eines Feuerwehrbeirats.
  • Einrichtung eines „Motivationstopfes“ bestehend aus Zahlung von sog. Kopfpauschalen für Aktive, Jugendfeuerwehrangehörige und Atemschutzgeräteträger sowie von Zuschüssen für den Besuch von Fitnesseinrichtungen bzw. von Sportvereinen mit dem Ziel der Gesundheits-erhaltung bzw. -förderung von Feuerwehreinsatzkräften.

Hinsichtlich des Bestandes an Gerätehäusern wurde bereits im Brandschutzbedarfsplan 2005 festgelegt, dass die dezentrale Unterbringung der Feuerwehrfahrzeuge in insgesamt acht Feuerwehrgerätehäusern langfristig notwendig und beizubehalten ist. Daran anknüpfend wurden seit dem Jahr 2005 komplett neue Gerätehäuser in den Ortsteilen Berrendorf-Wüllenrath, Tollhausen, Niederembt, Oberembt und Giesendorf errichtet. Hinsichtlich des Neubauvorhabens Gerätehaus Grouven hat sich die Suche nach einem hierfür geeigneten Grundstück schwieriger gestaltet als zunächst erwartet. Erfreulicherweise konnte im Laufe des Jahres 2016 dann endlich ein Grundstück am Ortseingang von Grouven am Brockendorfer Weg erworben werden, sodass im Laufe dieses Jahres mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Zusammengefasst ergibt sich somit aktuell (Stand Januar 2017) folgender Bestand an Feuerwehrgerätehäusern:

Einheit - Errichtung Gerätehaus:

  • Berrendorf-Wüllenrath - 2005
  • Elsdorf - 1996
  • Giesendorf-2016
  • Grouven - Neubau 2017/2018
  • Heppendorf - 2004
  • Niederembt - 2012
  • Oberembt - 2014
  • Tollhausen - 2010

Info

Derzeit (Stand Januar 2017) verfügt die Freiwillige Feuerwehr über 250 Aktive, 98 Mädchen und Jungen in der Jugendabteilung sowie 72 Angehörige der Alters- und Ehrenabteilung. Insgesamt gehören der Stadtfeuerwehr derzeit somit 420 Mitglieder an.

Info

Derzeit (Stand Januar 2017) verfügt die Freiwillige Feuerwehr über 250 Aktive, 98 Mädchen und Jungen in der Jugendabteilung sowie 72 Angehörige der Alters- und Ehrenabteilung. Insgesamt gehören der Stadtfeuerwehr derzeit somit 420 Mitglieder an.